Desone Modulare Akustik
Ingenieurgesellschaft für Schalltechnik mbH
Sonnenallee 67, D-12045 Berlin
+49.(0)30.694 45 13

Messungen und Diagramme

Die Wirksamkeit einer schalltechnischen Maßnahme wird in Bezug auf den Luftschall üblicherweise als Schallpegeldifferenz, der Differenz der Pegel zwischen Sende- und Empfangsraum, angegeben. Kenngröße ist hier die bewertete Norm-Schallpegeldifferenz Dn,w.

Die Darstellung der Messkurven erfolgt in zweiachsigen Diagrammen, auf deren senkrechter y-Achse die Schallpegeldifferenz, auf der x-Achse die Frequenz in Terzschritten abgetragen ist. Aus der Verbindung der einzelnen Messpunkte ergibt sich die Messkurve, die somit den Verlauf der Schallpegeldifferenz in Abhängigkeit von der Frequenz zeigt.

Die Zahlenpaare der einzelnen Messpunkte sind zudem neben dem jeweiligen Diagramm in einer Tabelle aufgelistet.

Norm-Schallpegeldifferenz Systeme ZS / ZSW

Die folgenden Diagramme zeigen die Norm-Schallpegel-Differenz einer Kabine mit zweischaligem, vollständig entkoppelten Wandaufbau System ZS sowie das entsprechende Diagramm für eine Kabine mit dem Wandaufbau System ZSW.

Die zugehörigen Zahlenwerte sind den daneben stehenden Tabellen zu entnehmen.

Diagramm Kabine System ZS

Diagramm Kabine System ZSW

Norm-Schallpegeldifferenz M:BOX plus System ZS

Das folgende Diagramm zeigt die Norm-Schallpegel-Differenz einer Kabine M:BOX plus mit zweischaligem, zusätzlich verstärktem Wandaufbau.

Die entsprechenden, einzelnen Zahlenwerte sind der daneben stehenden Tabelle zu entnehmen.

Diagramm Kabine M:BOX plus System ZS

Gutachterliche Messprotokolle mit Dienstsiegel als Diagramm und Tabelle